• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

T-Shirts



Keine Macht den Lügen / Logen

Anmeldung



Naturnetzwerk

Twister

Herzlich Willkommen bei der Wahrheitsbewegung
KenFM im Gespräch mit: Jürgen Roth (Der stille Putsch) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 14:03 Uhr
KenFM im Gespräch mit: Jürgen Roth (Der stille Putsch)

Jürgen Roth gehört zu den namhaftesten investigativen Journalisten im deutschsprachigen Raum. Er geht dorthin, wo es wehtut, all seine bisherigen Bücher wurden zu Bestsellern. In seinem aktuellen Buch "Der stille Putsch" legt sich der Autor erneut mit den Mächtigen der Welt an. Kernthema in "Der stille Putsch" ist die vollständige Unterwanderung der Demokratie durch die global operierenden Wirtschaftseliten. Kein Bereich ist vor ihnen sicher.

Auch dieses Buch konnte in diesem Umfang nur entstehen, da sich der Autor zuvor über Monate mit zahlreichen Whistleblowern aus den unterschiedlichsten Chefetagen traf und ihre Aussagen anschließend anonymisiert zu Papier brachte. Während Roths bisherige Bücher eine breite Besprechung auch in den öffentlich-rechtlichen Medien erfuhren, ist es um dieses Buch bisher erstaunlich ruhig geblieben. Das verwundert um so weniger, da Roth in "Der stille Putsch" zeigt, dass die Korruption und das Kungeln nicht nur traditionell in Wirtschafts- und Bankenkreisen zum festen Bestandteil der Gegenwart gehört, sondern mittlerweile auch große Teile der deutschen Presselandschaft okkupiert hat. Die aufklärende Presse befindet sich im Dauer-Koma, spätestens seit dem 11. September 2001.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: wwwKenFMde
 
Aktuelle Bilder & Illustrationen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 07. Mai 2014 um 09:57 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 23. Juli 2014 um 11:08 Uhr
 
Aktuelle ZDF Lüge aufgedeckt! Dafür GEZ zahlen? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 22. Juli 2014 um 11:32 Uhr
Aktuelle ZDF Lüge aufgedeckt! Dafür GEZ zahlen?

Die Dreckschleuder ZDF bediente sich bei der Übersetzung der Worte einer Donezk-Bewohnerin einer direkten Wortverdrehung, um die Frau möglichst barbarisch und brutal aussehen zu lassen.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: Fedot Panteleev
 
Die globale Überwachung - Tip! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 22. Juli 2014 um 10:03 Uhr
Klick auf das Bild!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. Juli 2014 um 10:06 Uhr
 
«Jeder anständige Deutsche hat die Pflicht, der Kriegshetze zu widerstehen» PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 21. Juli 2014 um 15:34 Uhr
«Jeder anständige Deutsche hat die Pflicht, der Kriegshetze zu widerstehen»

«Einen schönen guten Tag, Ihr alle. Mein Name ist Jürgen Elsässer, und meine Zielgruppe bleibt -- das Volk! «Wir sind das Volk» riefen die Menschen an dieser Stelle, auf dem Alexanderplatz in Berlin, am 4. November 1989. Mit diesem Slogan und mit dieser Demonstration begann die friedliche Revolution 1989. Der 4. November 1989 zeigte, dass die Deutschen ein mutiges Volk sind. Man kann nicht alles mit uns machen. «Wir sind das Volk» -- Frau Merkel, Herr Gabriel -- dieser Ruf soll Euch in den Ohren klingen. Wenn das Volk aufsteht, ist Schluss mit Eurer Herrschaft!

In Zeiten der Krise versuchen die Regierenden, ihre Untertanen stärker zu kontrollieren. Früher machten sie das mit plumper Zensur, heute wollen sie vor allem unsere Kommunikation beherrschen: Krieg heißt Frieden, Sklaverei wird Freiheit genannt und Unwissenheit als Stärke gerühmt. Indem man die Sprache verarmt, schränkt man das Denken ein und macht Kritik zahnlos: Wer ein Wort wie «Volk» ausmerzt, verhindert eine Diskussion um die Weiterentwicklung der Demokratie, die ohne diesen Grundbegriff nicht vorstellbar ist. Wer vom «Zionismus» nicht reden darf, muss auch vom Faschismus schweigen. Jürgen Elsässer auf der Friedensdemo. / Bild: Martin Müller-Mertens

Also reden wir vom Zionismus. Lassen wir uns den Mund nicht verbieten von den politisch-korrekten Scharfrichtern! Es ist eine Schande und ein Verbrechen, was die Zionisten derzeit in Gaza machen. Sie ermorden wehrlose Frauen, Kinder und alte Menschen. Das ist ein völkerrechtswidriger Krieg. Israel hat, wie jeder Staat, das Recht auf sichere Grenzen. Aber es hat kein Recht, seine Nachbarn immer und immer wieder zu überfallen. Kein Staat hat so oft das Völkerrecht gebrochen wie Israel. Die Toten in Gaza schreien zum Himmel. Frau Merkel, hören Sie diese Schreie nicht? Es ist eine Schande, dass Sie die Verteidigung Israels als deutsche Staatsräson bezeichnen. Es ist ein Verbrechen, dass Sie deutsche Waffen, insbesondere atomwaffenfähige U-Boote, an Israel liefern! Es ist eine Schande, dass deutsche Steuerzahler die Kriege Israels mitfinanzieren! Frau Merkel: Sorgen Sie für Frieden im Nahen Osten! Erkennen Sie endlich den palästinensischen Staat an! Keine Waffen und kein Geld für das zionistische Regime!

Fast auf den Tag genau 100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges stehen wir auch heute wieder am Rande eines Höllenschlundes, der diesmal ein atomarer wäre. So wie die Schüsse von Sarajevo 1914 der Auslöser für das Völkerschlachten waren, so könnte es jetzt der Abschuss eines malaysischen Jumbo-Jets vorgestern in der Ukraine sein.

Wer hat uns an den Rand des atomaren Abgrundes gebracht? Es war die NATO, es waren vor allem die USA. Obamas Europabeauftragte Victoria Nuland hat zugegeben, dass Washington den Umsturz in Kiew mit 5 Milliarden Dollar finanziert hat. Unter Bruch der ukrainischen Verfassung wurde eine Regierung installiert, besser gesagt eine Putsch-Junta. Die Bundesregierung unterstützt diese Putsch-Regierung, auch mit unseren Steuergeldern. Schämt Ihr Euch nicht? Die Kiewer Putsch-Regierung hat fünf rechtsradikale Minister, die so rechtsradikal sind, dass sich die NPD dagegen wie ein Hasenzüchter-Verein ausnimmt. Diese Putschisten bombardieren das eigene Volk in der Ostukraine! Anfang Juli brüstete sich der sogenannte Verteidigungsminister in Kiew damit, in den Vortagen wortwörtlich 1.000 Menschen -- er nennt sie Separatisten -- getötet zu haben. Das ist der Weg zum Völkermord! Das ist NATO-Faschismus! Diese Regierung muss gestürzt werden! Merkel, Steinmeier -- hört auf, die Faschisten-Regierung in Kiew weiter zu unterstützen!

weiterlesen auf: www.compact-online.de/demonstration-auf-dem-alex



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: CompactTV
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. Juli 2014 um 15:39 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 53

Wer ist online

Wir haben 315 Gäste online

Gesundheit



Urovit-Pulver
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert