• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Anmeldung



Zitat des Tages

Zitat des Tages

Curt Goetz
Curt Goetz: „Ein Arzt, der kein Künstler ist, ist auch kein Arzt.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Karl Raimund Popper
Karl Raimund Popper: „Alles Leben ist Problemlösen.“
von zitate-online.de
Herzlich Willkommen bei der Wahrheitsbewegung
Vollüberwachung - Allmacht der USA - Der neue Totalitarismus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 19. November 2013 um 09:43 Uhr
Vollüberwachung - Allmacht der USA - Der neue Totalitarismus

Ein Panopticon hört sich so ähnlich an, wie Panoptikum. Dabei handelt es sich um ein Kuriositätenkabinett, eine Wunderkammer oder Kuriosum, eben ein Wachsfigurenkabinett. Ich denke, dass hier eher der Hinweis auf die wahren Hintergründe zu finden sind. In einer Wunderkammer werden Illusionen gezeigt, von etwas, das es so gar nicht gibt. Es wird eine scheinbare Realität vorgespielt. Und die Menschen sollen mit erstaunen annehmen, dass es die Realität sein könnte. Diese scheinbare Realität gibt es nur, weil die darstellenden Künstler dafür sorgen, dass man das Schauspiel betrachten kann.

Nicht die USA hat alle Macht. Sie liegt wirtschaftlich und politisch am Boden. Tatsächlich haben Deutschlands, Frankreichs und vor allem Großbritanniens und den Geheimdiensten der USA, im Zusammenwirken, ein Eigenleben entwickelt, das losgelöst von jeder Staatlichkeit tätig ist. Wie an einer herkömmlichen Dienstleistung können sich die Staaten an den gewonnenen Daten bedienen. Als Beispiel sei der Datenabgleich zwischen Behörden genannt. Die Frage ist, ob wir das Theater als Wahrheit akzeptieren und wie lange wir uns das falsche Theater noch bieten lassen wollen?

Eine falsche Wahrheit ist nicht dass die Vollüberwachung stattfindet, sondern die Angabe, aus welchen Gründen. Terror und Kriminalität wird oft als Grund benannt. Dabei geht die Kriminalität stabil zurück. Und auch der Terror als Grund ist nicht mehr zu halten.

Man muss sich die Frage stellen, wer wirklich profitiert. Bei der Beantwortung muss das Ergebnis betrachtet werden. Die Disziplinierung der Bevölkerung. Immer weniger Menschen getrauen sich in der Öffentlichkeit ihre Meinung zu sagen. Man geht brav seinem Job nach, akzeptiert Billiglöhne und betäubt sich mit konsumistischem Plunder. Es profitieren also weltumspannende Konzerne. Jeder weiß, dass es sich hierbei nunmehr nur noch um knapp 150 Konzerne handelt. Diese geben den Regierungen die Daten zu deren Befriedigung, als Preis für die Disziplinierung.

Die wahre totalitäre Macht geht also von Konzernen aus. Sie sind es, die davon am meisten profitieren. Sie wollen mit allen Mitteln für den Erhalt ihrer Markt-Macht sorgen und den Ausbau in alle Welt voran treiben. Dafür muss jedes alternative und naturnahe Denken unterdrückt werden. Nur wenn alle Natürlichkeit bekämpft wird, wenn die Illusionen von einer scheinbaren Freiheit als Wahrheit und naturgegeben verklärt werden, wird die Steigerung des Profits möglich. Obwohl die Konsum-Nachfrage der Menschen nicht gegeben ist.

Wenn das kein Grund ist seinen Konsum umzubauen, weiß ich auch nicht mehr weiter.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Vollüberwachung - 1984 Orwells Gedankenpolizei in der Praxis

"Big Brother ist Watching you" das ist der passende Satz zur NSA Späh-Äffäre! Der große Bruder hört und liest mit! Erschreckend aktuell - dabei stammt er aus George Orwells letztem Roman 1984. Im Roman ist es der Überwachungsstaat, der alles weiß und bestraft - eine Horrorvision. Als der NSA Skandal bekannt wurde, schoss das Buch wieder durch die Bestsellerlisten. Wieviel Big Brother steckt im Alltag 2013?

Dim lights Embed Embed this video on your site

Quelle: 2needcom
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. November 2013 um 19:04 Uhr
 
Metropolis - 1927 - Spielfilm - Ungeschnitten - Deutsch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 06. November 2013 um 11:15 Uhr
Metropolis - 1927 - ganzer Film in Deutsch/Englisch

Fritz Langs monumentales Werk erstmals in der restaurierten und neu abgemischten Fassung mit rund 25 Minuten zusätzlichem Filmmaterial.

Schauplatz ist eine futuristische Großstadt mit ausgeprägter Zweiklassengesellschaft. Dieser Science-Fiction-Film ist einer der teuersten der damaligen Zeit. Fritz Langs expressionistischer Stummfilm zählt zu den bedeutendsten Werken der Filmgeschichte und wurde 2001 von der UNESCO in das Weltdokumentenerbe aufgenommen. Schauplatz des Sci-Fi-Klassikers ist die futuristische Stadt Metropolis, in der die Reichen in Saus und Braus leben und die Armen in der Unterwelt Sklavendienste leisten müssen. Das teilweise vernichtete Original konnte dank einer 2008 in Buenos Aires gefundenen Kopie weitgehend restauriert werden.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: Albert D
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. November 2013 um 13:58 Uhr
 
Alan Watts - Du bist "Das" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 02. November 2013 um 17:54 Uhr
Alan Watts - You are "That" / Du bist "Das"

In seinem Bestreben, das Leben in allen seinen Aspekten überschaubar, vorhersehbar und technisch kontrollierbar zu machen, hat sich der moderne Mensch in seinem eigenen Netz verfangen. Der spirituelle Querdenker Alan Watts zieht uns den Boden scheinbarer Sicherheiten unter den Füßen weg und weist uns im Geiste Laotses den Weg in das Wunder des Augenblicks.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: BaPi84
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. November 2013 um 17:58 Uhr
 
Ex-Verteidigungs-Minister fordert Ende der UFO-Vertuschung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 02. November 2013 um 14:03 Uhr
Mit klaren Worten unterstrich Kanadas ehem. Vizepremier und Verteidigungsminister Paul Hellyer bei seiner Rede auf der X-Conference die Bedeutung außerirdischer Besucher für die Erde: "Wir steuern auf die Zerstörung unseres Planeten zu und scheinen nichts dagegen zu unternehmen. Bereits vor Jahrzehnten warnten uns Besucher von anderen Planeten vor dieser Zukunft und boten ihre Hilfe an. Aber wir, oder zumindest einige von uns, interpretierten ihre Besuche als Bedrohung und entschieden, sofort zu schießen und erst dann Fragen zu stellen."

Hellyer rief das amerikanische Volk auf, sich gegen den Geheimhaltungswahn der Militärs und Geheimdienste zur Wehr zu setzen: "Es ist Zeit für das amerikanische Volk, einen neuen Krieg zu führen gegen das Übel der Lügen, der Täuschung und der Dunkelheit, und auf die Straße zu gehen, um einen Sieg der Wahrheit, der Transparenz und des Lichts zu gewinnen."

Hellyer war durch das Buch "Der Tag nach Roswell" des hochrangigen Pentagon-Mitarbeiters Oberst Phillip Corso auf die UFO-Geheimhaltung sowie die geheimen US-Projekte zum Nachbau der geborgenen außerirdischen Technologie aufmerksam geworden. Ein hochrangiger US-General bestätigte ihm später die Authentizität der gemachten Aussagen und verriet weitere Details, die Hellyer schließlich vollends überzeugten. Seitdem setzt er sich an der Spitze der weltweiten Exopolitik-Bewegung für ein Ende der Geheimhaltung sowie eine nachhaltige Politik für unseren Planeten ein.

Offiziell hat die kanadische Regierung keinerlei Kenntnis von UFOs oder außerirdischem Leben. Erst im Jahr 2002 hatte der damalige Verteidigungsminister Kanadas John McCallum sich wegen einer berichteten UFO-Landung an das amerikanische Luftüberwachungskommando NORAD gewandt. Dort versicherte man ihm, dass kein UFO registriert wurde.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: exopolitik
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. November 2013 um 14:11 Uhr
 
Die Revolutionsprofis (Doku) - Unzensierte Fassung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 00:00 Uhr
Die Revolutionsprofis (Doku) - Unzensierte Fassung

Die jüngsten Revolutionen, welche die Regierungen im Nahen Osten zu Fall brachten, sind nicht spontan entstanden; sie waren geplant und gut organisiert - unter amerikanischer Führung. Die Hintermänner der USA nutzen das Konzept der farbigen Revolutionen um einen Regimewechsel ohne direkten Angriff herbeiführen zu können und diesen als natürliche, positive und "demokratisch-freiheitliche" Entwicklung aussehen zu lassen, um die Weltöffentlichkeit zu täuschen.

Die Umstürze sind bis ins kleinste Detail geplant, gut organisiert und finanziert und basieren auf reichhaltigen Erfahrungen, die man über Jahrzehnte (vermutlich sogar Jahrhunderte) gesammelt hat.

"Wenn ein Diktator stürzt haben sie das geplant wie eine gut geführte Werbekampagne.
Eine Handvoll Strategen exportiert das Know-how dafür dorthin, wo es gebraucht wird."



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: Wahrheitsbewegung
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 13:21 Uhr
 
<< Start < Zurück 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 Weiter > Ende >>

Seite 151 von 172

TOP Neuigkeit!

Wer oder was ist Kek? Sehr seltene Pepe Memes!

Wer ist online

Wir haben 548 Gäste online
web analytics, web stats, heatmap analytics
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert