• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Anmeldung



Buchtips

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Jack Lemmon
Jack Lemmon: „Eine Diktatur ist ein Staat, in dem das Halten von Papageien mit Lebensgefahr verbunden ist.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Frank Zappa
Frank Zappa: „Jazz ist nicht tot, er riecht nur komisch.“
von zitate-online.de
Herzlich Willkommen bei der Wahrheitsbewegung
MONTAGSDEMO 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. April 2014 um 08:54 Uhr
MONTAGSDEMO 2014

BEGINN DER BEWEGUNG



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: bambi2380
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 07. April 2014 um 08:57 Uhr
 
nachdenKEN über: KenFM, linke Medien und die Montagsdemonstrationen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 05. April 2014 um 15:20 Uhr
nachdenKEN über: KenFM, linke Medien und die Montagsdemonstrationen

Nichts ist verwirrender für das Establishment als eine Person aus den eigenen Reihen, die das Establishment kritisiert. Das gilt in allen Bereichen, auch im Journalismus. "Rechter Journalismus" macht es den menschen sehr einfach. Er kreiert ein Feindbild und bietet einfache Lösungen an. "Linker Journalismus" 2014 diskutiert alles zu Tode und riskiert nichts - oder zu wenig. "Linke Journalisten" drücken sich um die persönliche Präsenz auf der Straße. In den 1970ern war das anders. Böll z.B. hat seinen Hintern tatsächlich auf die Straße bekommen. Bei jedem Wetter. Wenn "linke Journalisten" KenFM angreifen, versuchen sie ein Problem zu kompensieren. Sie verlieren die Deutungshoheit über den Begriff "links". KenFM ist inzwischen zum Sprachrohr für eine Bewegung geworden, die globale Veränderung möchte und sich in den Montagsdemonstrationen formiert. Sprachrohr bedeutet jedoch keinesfalls, dass wir uns als Führungskader verstehen. Eben nicht. Als digitales Medium mit einer immer höheren Reichweite, übernehmen wir nur Verantwortung, in dem wir uns stellen, angreifbar machen. Uns zu unterstellen, wir wären Gurus eines politisch ungebildeten Mobs, ist absurd bis hilflos.

Wir halten es mit Dutschke: Es geht nicht darum, Antworten zu geben, solange die gesellschaftliche Bewusstlosigkeit existiert. Diese gesellschaftliche Bewusstlosigkeit, unter der wir alle leiden, und die ihren Zenit unter Begriff Globalisierung erfährt, können wir nur gemeinsam überwinden. Mit oder ohne "etablierter linker Presse". Begriffe wie links und rechts, oben und unten sind überholt. Es gibt nur noch ein WIR - das Ende der Feindbilder. Dieses Ende ist die einzige Chance, damit eine menschlichere Gegenwart eine Zukunft hat. JETZT.

Geht Montag wieder auf die Straße!



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: wwwKenFMde
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. April 2014 um 15:23 Uhr
 
ZEIT FÜR GESUNDHEIT - Chancen und Ergebnisse alternativer Therapien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 05. April 2014 um 10:00 Uhr
ZEIT FÜR GESUNDHEIT - Chancen und Ergebnisse alternativer Therapien

KLARTEXT -- eine Sendung von und mit Michael Grawe & Boris Lauxtermann - Sendung vom 03.04.2014

Thema: ZEIT FÜR GESUNDHEIT -- Chancen und Ergebnisse alternativer Therapien

zu Gast:
Dr. Andreas Ludwig Kalcker - Biophysiker, Filmemacher und Autor
http://www.andreaskalcker.com

Leo Koehof -- Autor/ Verleger Jim Humble-Verlag http://jim-humble-verlag.com/

Benedikt Zeitner - Heilpraktiker



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: MayaShambaa
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. April 2014 um 10:12 Uhr
 
Stay behind - Geheime NATO Strukturen in Europa - Doku PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 31. März 2014 um 23:27 Uhr
Stay behind - Geheime NATO Strukturen in Europa - Doku

Zum ersten Mal berichtet ein Mitglied der geheimen BND-Partisanentruppe "Stay behind" über seinen Auftrag im Kalten Krieg. "Dieter Gerlach", so sein Deckname, sollte im Fall einer sowjetischen Besetzung der Bundesrepublik im Rücken des Feindes Widerstandsgruppen aufbauen. Die BND-Partisanen übten bis in die 70er Jahre Sprengstoffanschläge, später Funk- und Schleusungsoperationen im besetzten Gebiet. Als 1990 bekannt wurde, dass die italienische Partnerorganisation von "Stay behind" in Terroranschläge verstrickt war, leugnete die Bundesregierung zunächst die Existenz des Partisanennetzwerks.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: KocksRhythmus
 
Offener Brief an Wladimir Putin - ich schließe mich an! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 28. März 2014 um 12:40 Uhr
Offener Brief an Wladimir Putin - ich schließe mich an!

Nicht alle Deutsche sind so irre wie derzeit die US-gesteuerten Medien und Politiker, die die Tatsachen vollständig verdrehen, ganz im Sinne des orwellschen 1984.

Wer Frieden will, sollte sich ebenfalls diesem Brief anschließen, durch Weiterverbreitung in alle Richtungen.

Denn die US-Imperialisten wollen ganz offensichtlich Europa, insbesondere Deutschland auf Rußland hetzen, um für sich selbst politischen, militärstrategischen und natürlich ökonomischen Profit zu ziehen.

Mehr Infos: Hier Klicken!



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: JVGBlog
 
<< Start < Zurück 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 Weiter > Ende >>

Seite 152 von 190
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert