• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Georg Christoph Lichtenberg
Georg Christoph Lichtenberg: „Leute, die viel auf der Straße lesen, lesen gemeiniglich nicht viel zu Hause.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe: „Das erste und letzte, was vom Genie gefordert
wird, ist Wahrheitsliebe.“
von zitate-online.de
Washington Post beim Verbreiten von Fake News zu Russland erwischt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 02. Januar 2017 um 17:19 Uhr
Washington Post beim Verbreiten von Fake News zu Russland erwischt

Russische Hacker seien in das US-Stromnetz eingedrungen und hätten Schadcodes hinterlassen, meldete die Washington Post in einem prominent platzierten Beitrag. Doch nur einen Tag nach der Veröffentlichung musste das Blatt den Beitrag zurückziehen und eingestehen, dass es keine Belege dafür gibt. Noch vor der Richtigstellung sind zahlreiche US-Politiker auf die Fake News hereingefallen und machten Stimmung gegen Russland. Ironischerweise ist die Washington Post selbst Vorreiter, wenn es darum geht, andere Medien der Verbreitung von Fake News zu bezichtigen. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: RT Deutsch
 

TOP Neuigkeit!

Trump zerstört CNN auf Pressekonferenz - Deutsch
web analytics, web stats, heatmap analytics
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert