• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Buchtips

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Wieslaw Brudzinski: „An ihren verbotenen Früchten werdet ihr sie erkennen.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Konrad Adenauer
Konrad Adenauer: „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
von zitate-online.de
Russland: "Russisches biologisches Material wird gesammelt" - Putin beim Menschenrechtsrat PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 21:07 Uhr
Russland: "Russisches biologisches Material wird gesammelt" - Putin beim Menschenrechtsrat

Im Juli veröffentlichte das „US Air Force Air Education und Training Command“ eine Ausschreibung auf einer Website der US-Regierung, um Proben von Ribonukleinsäure (RNA) und Synovialflüssigkeit von Russen zu erwerben.

In der Aufzählung wurde angegeben, dass die zwölf RNA-Proben und 27 Synovialflüssigkeitsproben von russischen Spendern kaukasischen Ursprungs bereitgestellt werden müssen. Auch Informationen über das Geschlecht, Alter, Ethnizität, Gewicht, Größe und Krankengeschichte des Spenders gehörten dazu. Bemerkenswerterweise, warnte die Air Force davor, Gewebeproben aus der Ukraine nicht annehmen zu wollen.

Solche Proben könnten Prinzipiell für rein medizinische Forschungszwecke benötigt werden, die Tatsache, dass man speziell nur russische Gewebeproben wollte, kurbelte jedoch die Spekulationen an.

Arbeitet das Pentagon an einer biologischen Waffe, um Russen anzugreifen? Vielleicht ist das unwahrscheinlich, was Franz Klintsewitch, der erste stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Verteidigung und Sicherheit des Föderationsrates, spekuliert hat, aber er fügte hinzu, dass dies ein Szenario ist, das nicht völlig ignoriert werden kann.

"Ich sage nicht, dass es darum geht, einen biologischen Krieg gegen Russland vorzubereiten. Aber an diesen Szenarien wird zweifellos gearbeitet. Das heißt, für den Fall, dass es nötig wird", schrieb Klintsewitch auf Facebook und bezog sich dabei auf Putins Enthüllungen.

Er fügte hinzu, dass er der Meinung sei, die Äußerung des russischen Präsidenten hätte gute Gründe, da solche Praktiken zwar bekannt seien, aber in jüngster Zeit einen "schamloses" Ausmaß angenommen hätten. ––– Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: RT Deutsch
 

Buchtips

Interessant

web analytics, web stats, heatmap analytics
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert